Zwölftonmusik

Zwölftonmusik

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDtmaXR2aWRzLXZpZGVvJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtpZnJhbWUgd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3JyVG0wTnU3M3hjP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvZGl2Jmd0Ow==

Das Prinzip der Zwölftonmusik

die Zwölftonmusik, auch Zwölftontechnik genannt, basiert auf dem Prinzip, dass jeder Ton einmal verwendet werden muss, bis er ein erneutes Mal ertönen kann. Die Töne c, c# / db, d, d# / eb, e, f, f# / gb, g, g# / ab, a, a# / bb / b und h sind insgesamt zwölf Töne und daher kommt auch der Name der Zwölftonmusik oder Zwölftontechnik. Erklingt zum Beispiel der Ton c# / db, müssen erst alle anderen elf Töne zum Ausdruck gebracht werden, bevor c# / db (enharmonische Verwechslung) wieder gespielt werden darf. Dieses Konzept kommt hauptsächlich aus der Mannheimer Schule, von Arnold Schönberg. Aber nicht Arnold Schönberg hat dieses Konzept alleine entwickelt, daran sind mehrere Komponisten der neuen Musik beteiligt gewesen.